Kiefergelenkbehandlung | Behandlungsspektrum | Behandlung der Zahnarztpraxis Joanna K. Vorhauser

Kiefergelenkbehandlung

Kiefergelenkbehandlung

Cranio-Mandibuläre-Dyfunktionen (CMD), Störungen und Fehlfunktionen der Zähne im Zusammenspiel mit Ober- und Unterkiefer, des Kiefergelenkes und der Kaumuskulatur führen zu Tinnitus, Kieferschmerzen, Kiefergelenkschmerzen, Knacken des Kiefergelenkes, Nackenverspannungen, verhärteter Muskulatur, Schulterschmerzen bis zu Blockaden der Wirbelsäule – für all diese Fälle bieten wir eine Kiefergelenkbehandlung. Pressen und Knirschen führen zur Überbelastung der Zähne und ein falscher Biss, Zahnfehlstellungen oder schlechter Zahnersatz können die CMD-Sympthome verstärken.

In Zusammenarbeit mit Radiologen, Zahntechnikern und spezialisierten Physiotherapeuten können wir gemeinsam ein für Sie maßgeschneidertes Therapiekonzept erstellen. Die MRT (Magnetresonanztomografie) und die DVT (digitale Volumentomografie) ermöglichen uns den Einblick in das Kiefergelenk. Beide Untersuchungen liefern uns wichtige Informationen zur Herstellung von Schienen. Individuell hergestellte Zahnschienen führen zur Entlastung der Beschwerden. In unserem Frankfurter Ärztehaus am Zoo, in der Pfingstweidstraße 3, kooperieren wir auf nahezu der gleichen Etage mit der physiotherapeutischen Praxis Korpeo.

 

Behandlung

 

Schreibe einen Kommentar